Im 2017 geht die Worship Academy bereits in die dritte Runde. Die beiden letzten Jahreskurse waren mit je 30 Studenten voll ausgebucht und die einzelnen Tagesseminare wurden von durchschnittlich 40 zusätzlichen Tagesgästen besucht. Die einzelnen Referenten gestalteten die Seminare mehrheitlich durch inspirative Inputs und Workshops, die auf das jeweilige Tagesthema bezogen waren. Inspiration ist wichtig, gestaltet jedoch die Umsetzung im Gemeindealltag nicht immer einfach. Aus diesem Grund werden wir 2017 dem prozessorientierten Lernen mehr Raum geben. Nebst den Tagesthemen mit Inputs und Workshops werden die Jahreskurs-Teilnehmer neu einen von fünf verschiedenen “Coaching Tracks” wählen. In kleinen, kontinuierlichen Gruppen wird somit den einzelnen Voraussetzungen und Bedürfnissen besser Rechnung getragen. Es soll eine Umgebung zum “ungenierten Fehler-Machen” sein und ein Rahmen, wo auch klare musikalische Ziele angestrebt werden können. Neu wird im kommenden Jahr die Zusammenarbeit mit Joni Schmidt und seinem Team von Central Music. Die Jahreskurs-Teilnehmer werden den Worship Central-Kurs in Kleingruppen erarbeiten und dadurch ein weltweit bewährtes Tool für ihre Lobpreisarbeit in ihrer lokalen Kirche erhalten.

 

Ich träume weiterhin davon, dass wir der Begeisterung und Leidenschaft für Jesus mehr Raum geben, dass sich das Herz der Anbetung in unseren Kirchen multipliziert und der Lobpreis in unseren Gottesdiensten an Qualität gewinnt. Auf den folgenden Seiten sind die einzelnen Kurse beschrieben. Wenn es jemandem nicht möglich ist, am ganzen Jahreskurs teilzunehmen, können die Tagesseminare auch einzeln besucht werden. Die Band- und Kleingruppen-Zeiten, sowie die Teilnahme an den Coaching Tracks und weitere Privilegien sind allerdings bewusst nur für Teilnehmer des Jahreskurses möglich.

Termine

Themenschwerpunkt

 Gastreferenten

Biblisches Verständnis von Anbetung

Sa, 21. Januar 2017

Sa, 21. Januar 2017

Biblisches Verständnis von Anbetung

Matthias Wenk (CLZ Burgdorf, TDS Dozent)

Gottesdienstkultur

Sa, 25. Februar 2017

Sa, 25. Februar 2017

Gottesdienstkultur

Jürgen Eisen (Equippers Berlin)

Juri Friesen (Outbreak Band)

Lobpreis leiten

Sa, 25. März 2017

Sa, 25. März 2017

Lobpreis leiten

Juri Friesen (Outbreak Band)

Andreas Hausammann

Bandarbeit

Sa, 29. April 2017

Sa, 29. April 2017

Bandarbeit

Andreas Hausammann

Andreas Hausammann

Lifestyle & Art

Sa, 20. Mai 2017

Sa, 20. Mai 2017

Lifestyle & Art

Lothar Kosse

Debby Sita (icf Zürich)

Songwriting Weekend

Sa, 17. / So, 18. Juni 2017

Sa, 17. / So, 18. Juni 2017

Songwriting Weekend

Debby Sita (icf Zürich)

Arrangieren – Vocals & Band

Sa, 19. August 2017

Sa, 19. August 2017

Arrangieren – Vocals & Band

Joni Schmidt, Dave Demuth, Tamara Fontjin

Technik, Soundcheck & Recording

Sa, 23. September 2017

Sa, 23. September 2017

Technik, Soundcheck & Recording

Markus Greisler (tsc St. Chrischona)

ONE HEART Worship Day

Sa, 21. Oktober 2017

Sa, 21. Oktober 2017

ONE HEART Worship Day

Luke & Anna Hellebronth (Worship Central UK)

Bene Müller (Vineyard Bern)

Improvisation & Spontaneität

Sa, 18. November 2017

Sa, 18. November 2017

Improvisation & Spontaneität

Bene Müller (Vineyard Bern)

Déborah Rosenkranz

Performance & Finalissima

Sa, 9. Dezember 2017

Sa, 9. Dezember 2017

Performance & Finalissima

Déborah Rosenkranz

Allgemeine Infos für Jahreskurs-Teilnehmer

Wie sieht ein üblicher Tagesablauf aus?

Alle Tagesseminare können auch als einzelne Module besucht werden. Ein normaler Academy-Tag dauert von 09:00 bis 18:00 Uhr. Gäste, die nur am Tagesseminar teilnehmen, sind zwischen 10:00 und 15:30 Uhr mit dabei. Der erste Teil des Morgens und der zweite Teil des Nachmittags ist exklusiv für diejenigen, die den gesamten Jahreskurs der Worship Academy besuchen.

09:00 Uhr    Eintreffen, Kaffee & Gipfeli

09:20 Uhr    Andacht und Gebet

10:00 Uhr    Worship (gestaltet von den Special Guests zusammen mit den Jahreskurs -Teilnehmern)

10:20 Uhr    Session 1

11:10 Uhr    Znüni-Pause

11:25 Uhr    Session 2

12:15 Uhr    Lunch

13:20 Uhr    Workshop Session 1

14:10 Uhr    Kaffee-Pause

14:20 Uhr    Workshop Session 2

15:10 Uhr    Zvieri-Pause

15:25 Uhr    Small Groups (Worship Central Kurs)

16:25 Uhr    Coaching Tracks (Gesang, Keyboard, Gitarre, Bandzusammenspiel, Songwriting)

17:45 Uhr    Vorführungen und Feedback-Runde

18:00 Uhr    Schluss

Austragungsort 

Equippers Friedenskirche, Hirschengraben 52, 8001 Zürich (rund 10min zu Fuss vom HB)

An wen richtet sich Worship Academy?

Männer und Frauen ab 16 Jahren, die sich im Lobpreisdienst ihrer Gemeinde weiter entwickeln möchten. Die Worship Academy ist überkonfessionell und richtet sich an Lobpreiser aus allen Denominationen, die offen für den Heiligen Geist sind.

Coaching Tracks

In den Tracks arbeiten wir in kleinen, kontinuierlichen Gruppen an unseren musikalischen Fähigkeiten. Dabei entscheidest du dich entweder für Gesang, Keyboard, Gitarre, Bandzusammenspiel oder Songwriting. Dein Trackleiter wird mit dir eine Standortbestimmung machen und einen Lernprozess festlegen, damit du Ende Jahr auf deinem Schwerpunktgebiet konkrete Fortschritte gemacht hast. Dieser Gruppenunterricht wird vom jeweiligen Trackleiter zusammen mit unseren Special Guests und dem Worship Academy-Team gestaltet. Da die Teilnehmerzahl für die einzelnen Tracks beschränkt ist, wird deine Track-Wahl gemäss dem Eingangsdatum deiner Anmeldungen priorisiert und zugeteilt. Es ist zu erwähnen, dass die Tracks nicht als typische Musikstunden zu verstehen sind oder gar das Besuchen von privatem Unterricht ersetzen. Dieser Gruppenunterricht baut auf bestehende Fähigkeiten auf und setzt musikalische Kenntnisse, welche üblicherweise an die Klassik angelehnt sind, in den Kontext von zeitgenössischem Worship.

 

Gesangs-Track:

In diesem Track liegt der Fokus auf Stimmbildung, Gehörtraining, Rhythmik und mehrstimmigem Gesang.

 

Keyboard-Track:

Dieser Track spricht vor allem klassisch ausgebildete Pianisten an, die bisher wenig mit modernen Keyboard-Sounds am Hut hatten. Es geht hauptsächlich ums Arrangieren von Liedern und Zusammenspielen in der Band ohne Noten, nur mit Akkorden. Voraussetzung ist, dass du bereits Piano oder Keyboard spielst.

 

Gitarren-Track:

Der Schwerpunkt dieses Tracks liegt auf dem Begleiten und Arrangieren von Liedern auf der akustischen Gitarre. Dazu gehören primär schöne Voicings, Open Chords, Rhythmik und das Spielen von coolen Riffs. Voraussetzung ist, dass du bereits etwas Gitarre spielst.

 

Bandzusammenspiel-Track:

Mit diesem Track besteht die Möglichkt, dass ihr als ganze Band an der Worship Academy teilnehmen könnt und für ein Jahr begleitete Übungszeiten in Anspruch nehmen könnt. Es besteht aber auch die Möglichkeit, sich als einzelne Musiker für diesen Track anzumelden und Teil einer zusammengewürfelten Band zu werden. Wir beschäftigen uns mit Themen wie Arrangieren, dynamischem Spielen und Bandkommunikation.

 

Songwriting-Track:

Nebst inspirativen und kreativen Momenten gehört zum Lieder-Schreiben vor allem ein (oftmals) zäher Reifungsprossess. Dieser Track dient dazu, Songs zu entwickeln, Schreibblockaden zu überwinden, konstruktive Feedbacks zu erhalten und die Bereicherung von Co-Writing zu erleben.

Mentoring

Während du die Worship Academy besuchst, sollst du in einer Mentoring-Beziehung mit deinem Pastor, deinem Lobpreisleiter oder jemandem aus der Gemeindeleitung stehen. Ziel dieses regelmässigen Mentorings ist, dass es dir gelingt, die Inhalte der Worship Academy und deine persönlichen Prozesse in den Dienstkontext deiner geistlichen Heimat einzubetten. 

Bands

Wir arbeiten ab und zu in kleinen Bands zusammen, üben Lieder und tragen uns diese gegenseitig vor. Ausserdem hast du die Möglichkeiten, mit anderen Jahreskurs-Teilnehmern und unseren Special Guests zusammen die gemeinsamen Worshipzeiten am Morgen zu gestalten. 

Small Groups

Die Worship Academy Klasse wird in Sechser-Gruppen unterteilt, die dazu dienen, gemeinsame Unterrichtsinhalte zu vertiefen und miteinander im Austausch zu sein. In diesen Gruppen werden wir 2017 den Kurs von Worship Central erarbeiten und jüngerschaftliche sowie praxisorientierte Themen in Sachen Lobpreisdienst unter die Lupe nehmen. Nicht zuletzt wirst du dadurch ein praktisches Tool erhalten, das wiederum ins Worship-Team deiner Gemeinde eingebracht werden kann. Weitere Infos zu Worship Central: www.worshipcentral.org

Akkreditierung

Die Worship Academy ist eine Partnerschule von ISTL und IGW. Bei einem allfälligen Theologiestudium bei einem dieser beiden Institute wird der Jahreskurs der Worship Academy angerechnet. 

Praktikum

Ein Praktikum wäre die ideale Form das Gelernte zu vertiefen, resp. um eine weitere Lernumgebung schaffen. Besteht die Möglichkeit, dass du dies in deiner Gemeinde machst – hast du schon mal mit deinem Pastor darüber gesprochen? Je nach dem können wir dir auch einen Praktikumsplatz bei uns Equippers Friedenskirche anbieten (Teilzeitpraktikum zwischen 3 bis 12 Monaten).

Hausaufgaben

Nach jedem WA-Tag wirst du Hausaufgaben bekommen. Diese beinhalten das Lesen und Verarbeiten von Unterrichtsinhalten resp. Lektüre (2 Bücher), sowie praktische Übungen für deinen Lobpreisdienst. Ausserdem triffst du dich einmal im Monat mit einem Mentor (z.B. der Pastor oder Lobpreisleiter deiner Lokalgemeinde).

Kosten

Der Jahreskurs kostet 1’600 Franken. Im Preis inbegriffen sind die Honorare für Referenten, Unterrichtsmaterial, Miete von Räumlichkeiten und Infrastruktur, Lektüre, sowie Zwischenverpflegung (Kaffee, Znüni und Zvieri) und das Songwriting Weekend (Essen und Übernachtung). Der Kursbetrag kann in zwei Tranchen überwiesen werden (Januar und September).

 
Anmeldeverfahren

Um Teil der Worship Academy Klasse zu sein, solltest du zeitlich in der Lage sein, mindestens 9 der 11 Tagesseminare besuchen können. Nebst dem Anmeldeformular brauchen wir eine Referenz von deinem Pastor. Die Klassengrösse ist  beschränkt (Eingang der Anmeldungen ist entscheidend). Der Kurs beginnt im Januar und endet im Dezember 2017. 

 

Hier sind die Links für die Anmeldung:

Neuigkeiten abonnieren

|

|

|

|

|

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey YouTube Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey YouTube Icon
  • Grau iTunes Icon