Worship Day vom Sa, 22. Oktober 2016

Der jährliche ONE HEART Worship Day ist als ein Inspirations- und Schulungstag fürs ganze Worship-Team konzipiert. Mit Inptus und Workshops wollen wir MusikerInnen und SängerInnen ausrüsten, die dafür brennen mit ihrer kreativen Begabung Menschen zu dienen, Gottes Herz auszudrücken und ihre Gemeinden mit neuer Leidenschaft für die Gegenwart Gottes anzustecken. Der diesjährige Worship Day bietet am Morgen drei verschiedene Worship-Styles an: Full Band, Acoustic Band und Youth Band. Am Nachmittag stehen 18 verschiedene Workshops zur Auswahl und am Schluss kommen wir alle zusammen für die CD-Taufe von DÄN Zeltners neuem Album. Sichert euch baldmöglichst eure Plätze – letztes Jahr waren wir Anfang September ausgebucht!

Referenten & Gastmusiker

Glyn Barrett

Glyn Barrett hat in seiner Tätigkeit als Youth Pastor die !Audacious-Conference initiiert, welche sich schnell zu einer nationalen Jugendkonferenz in Grossbritanien etablierte und vor allem bekannt wurde für ihren dynamischen Worship. Mittlerweile leitet Glyn die Audacious Church in Manchester mit mehreren Tausend Mitglieder. Glyn ist ein Visionär starker Leiter und versteht es das Anliegen von leidenschaftlichem Worship im Gemeindeleben zu kultivieren und multiplizieren.

Wayne & Libby Huirua

Worship Pastoren der Equippers Church Auckland, Neuseeland. Die letzten 25 Jahren waren sie im Vollzeitdienst als Lobpreiser. Als Gründungsmitglieder der Parachute Band haben sie die letzten beiden Jahrzehnte weltweit in grossen und kleinen Gemeinden, auf Festivals und Konferenzen Worship geleitet, Lobpreisteams gecoached, Songs geschrieben und CDs produziert. Seit Anfang 2014 leiten sie das Equippers Creative Lab, eine einjährige Jüngerschaftsschule für christliche Künstler.

Anja Sonneborn-Lehmann

Anja wurde 1975 in Lörrach in eine musikalische Familie mit Schweizer-Wurzeln hinein geboren. Die studierte Lehrerin ist freiberuflich in der Musik tätig. Unter anderem unterrichtet sie an der SchallWerkStadt in Kandern die Fächer Lobpreisleitung und Gesang. Mit 22 Jahren veröffentlichte sie ihre erste eigene Produktion. Seither hatte Anja unzählige Auftritte in Europa, USA, und Südamerika. Sie besitzt über 30 Jahre Studioerfahrung, zuerst als Sängerin, später auch als Produzentin und Vocalcoach. Soul- und Gospelelemente zeichnen Anjas Stil aus. www.anjalehmann.de

Joni Schmidt

Joni Schmidt arbeitet bei Campus für Christus in den Bereichen Kommunikation und Worship. In seiner Aufgabe bei Campus coached er verschiedene Worship Teams und gleist momentan “Worship Central” Schweiz auf – ein Kurs, der von Tim Hughes zur Weiterbildung von Lobpreisteams entwickelt wurde. Er war an der Explo verantwortlich für den ganzen Bereich Worship und versteht es unterschiedliche Kirchen und Denominationen durch Worship zu vereinen.

Matt Hill

Matt Hill ist ein aus England stammender Singer/Songwriter, Gitarrist und Worshipleader. 5 Jahre diente er als Worship Pastor in der !Audacious Church in Manchester. Nach zehn Alben und sieben Jahren des Tourens mit der !Audacious Band, wagte Matt nun den Schritt hin zu seinem Solo-Album "Masterpiece", in welchem er Worshipsongs mit klassischen Blues- und Rockelementen exellent kombiniert. Weiterhin ist Matt als Botschafter für Compassion UK und als Berater für Worship Central unterwegs. Mehr Infos auf www.matthillmusic.co

Jordan Smith

Jordan ist Pastor der Equippers Church Wellington (Neuseelands Hauptstadt). Er war selber lange Zeit im Worship Team involviert, hat dann mehrere Jahre als Jugendpastor gearbeitet. Er war Initator der Revolution Tour in Neuseeland. Mit 80 Bibelschüler, Musikern und Tänzer zieht die Revolution Tour jährlich durch ganz Neuseeland, besucht über 200 Schulen, erreicht knapp 100'000 Schüler und sieht jedes Mal wie über 3000 junge Menschen ihr Leben Jesus anvertrauen. Jorden ist ein genialer Leiter und ausgesprochen guter Kommunikator. Am Worship Day wir der den Youth Band Stream leiten.

Manu Halter

Manu Halter ist ausgebildeter Jazz-Pianist und heute als Produzent, Soloartist und Sessionmusiker u.a. bei Lothar Kosse unterwegs. Er verbindet Professionalität mit dem Herz der Anbetung par excellence und ist deshalb zum dritten Mal hinter einander beim ONE HEART Worship Day dabei.  www.manuelhalter.net​

Klaus Bittner

Klaus Bittner ist Dozent an der Schallwerkstadt und ein gefragter Session-Gitarrist. Unter anderem hat er für christlichen Künstler und Worshipleitern wie Brian Doerksen, Paul Colman, Anja Lehmann, Albert Frey, Arne Kopiermann, Lisa Shaw, Danny Fresh, Sarah Kaiser, Judy Bailey, Danny Plett, usw. seine Gitarren-Künste zur Verfügung gestellt. www.klausbittner.de

Stephan Pestalozzi

Stephan Pestalozzi ist Komponist, Pianist, Musikschullehrer und Leiter der Lobpreisarbeit in der FEG Winterthur. Er hat am renommierten Berklee College of Music studiert und während seiner Studienzeit in den USA in einer grossen Vineyard Church im Worship Ministry mitgearbeitet. www.stephanpestalozzi.com​

Dave Demuth

Dave Demuth ist freischaffender Bassist, Produzent und Arrangeur. Er hat ein feines Gespür für Musik und was sie beim Zuhörer wecken soll. Unter anderem hat er das Album der Explo Swiss Worship Night produziert und arrangiert, was zum ersten Mal in der Schweizer Worship-Geschichte unsere Urklänge mit moderner Anbetungsmusik in Verbindung bringt. www.davedemuth.ch​

DÄN Zeltner

DÄN Zeltner ist Pastor und Worshipleiter in der Equippers Friedenskirche Zürich. ONE HEART hat er initiiert um eine Platform zu schaffen, wo “ähnlich-tickende” Menschen für den Dienst in ihrer lokalen Kirche ermutigt, ausgerüstet und ausgesendet werden können. Seit Januar 2015 gibt’s neben dem jährlich stattfindenden Worship Day, den vierteljährlichen ONE HEART Worship Nights nun auch eine ONE HEART Worship Academy. www.dänzeltner.ch

Zusätzlich werden weitere Musiker und Workshop-Leiter aus dem Team der Worship Academy und der Equippers Friedenskirche involviert sein.

Drei verschiedene Worship Styles

Der Morgen ist in drei verschiedene Worship-Styles aufgeteilt. Die Idee dahinter ist, dass der Worship Day noch Zielgruppen-spezifischer wird. Diese drei unterschiedlichen Angebote finden in der Friedenskirche und zwei umliegenden Gebäude statt. Die Inputs am Morgen werden von Glen Barrett, Wayne Huirua und DÄN Zeltner gestaltet. Diese rotieren zwischen den verschiedenen Locations. Ab dem Nachmittag ist dann wieder alles durchmischt.

 

  • FULL BAND: Der Worship wird von Libby Huirua und Matt Hill geleitet. Es erwarten dich mehrheitlich Englische Lieder im modernen Stil. Libby, Matt und ihre Band zeigen auf, wie man als Band eine Atmosphäre der Freude und des Tiefgangs kreieren kann. Pastor Glyn Barrett und DÄN Zeltner werden die beiden Inputs gestalten.

  • ACOUSTIC BAND (ausgebucht): Der Worship wird von Anja Sonneborn-Lehmann geleitet. Mit ihrer Band zusammen zeigt sie auf, wie man mit einer kleinen Bandbesetzung und akustischen Instrumenten eine dynamische Worshipzeit gestalten kann. Guter Mix zwischen Deutschen und Englischen Songs. Wayne Huirua und DÄN Zeltner werden zwei leidenschaftliche Inputs bringen.

  • YOUTH BAND: Der Worship wird von der Equippers Youth Band gestaltet. Es erwartet dich ein top-moderner Sound mit vielen Elektro-Einflüssen. Jonny Dierks und seine Band zeigen auf mit welchen Mitteln und welcher Haltung man die heutige Jugend in die Gegenwart Gottes führt. Pastor Glyn Barrett und Jordan Smith werden für starke Inputs sorgen.

09.30   TÜRÖFFNUNG, CHECK-IN

 

10.00   WORSHIP-ROOMS (Full Band, Accoustic Band, Youth Band)

 

10.40   SESSION 1

 

11.30   KAFFEEPAUSE

 

12.00   SESSION 2 

 

13.00   MITTAGSPAUSE

 

14.20   WORKSHOPS A:

 

A1: Drum & Bass [Dave Demut & Joni Schmidt]

Input: Worauf müssen Schlagzeuger und Bässeler beim Arrangieren und beim Zusammenspiel im Worship achten?

Praxis: Analyse von Tonbeispielen, Tips und Tricks zum dynamischen Spielen, inkl. Q&A.

 

A2: Piano und Keyboard [Stephan Pestalozzi]

Input: Worauf müssen Pianisten und Keyboarder beim Arrangieren und im Zusammenspiel mit andern Instrumenten achten?

Praxis: Analyse von Tonbeispielen, Tips und Tricks beim konkreten Arrangieren und Gebrauch von verschiedenen Sounds, inkl. Q&A.

 

A3: E-Gitarre [Matt Hill]

Input: Wie kreieren wir als E-Gitarristen mit den unterschiedlichsten Bodenpedalen einen passenden Sound für Lobpreislieder?

Praxis: Analyse von Tonbeispielen, Tipps und Tricks beim konkreten Gebrauch von Sounds und Riffs, inkl. Q&A.

 

A4: A-Gitarre [Klaus Bittner]

Input: Was für Möglichkeiten gibt es mit der A-Gitarre über das "Schrummen" hinaus einem Lobpreislied eine schöne Klangfarbe zu geben?

Praxis: Open Chords und Gebrauch von Kapo, inkl. Q&A.

 

A5: Solo-Instrumente [Manu Halter]

Input: Wie können Blas- und Streichinstrumente eingesetzt werden, wenn es dafür keine Notensätze gibt?

Praxis: Analyse von Tonbeispielen, gemeinsames Arrangieren eines bekannten Worship Songs, inkl. Q&A.

Unbedingt (eigenes Instrument mitnehmen!)

 

A6: Improvisation [Wayne Huirua]

Input: Wie schaffen wir Raum für spontanes Spielen und Singen und worauf muss geachtet werden.

Praxis: Übungen inkl. Q&A

 

A7: Gesang [Anja Sonneborn-Lehmann]

Input: Wie gewinne ich an Sicherheit und Ausstrahlungskraft beim Singen?

Praxis: Übungen zu Bühnenpräsenz und mehrstimmigem Singen, inkl. Q&A.

 

A8: Lobpreis leiten [Libby Huirua]

Input: Was heisst Lobpreis leiten in der Vorbereitung und auf der Bühne?

Praxis: Die Gemeinde anleiten – verschiedene Situationen und Herausforderungen durchgehen, inkl. Q&A.

 

A9: Worship Pastor [Glyn Barrett]

Input: Welches sind die Werte und Ziele, die ein Worship Pastor verfolgen muss, damit sein Worship Team als Einheit die Gemeindevision verkörpert?

Praxis: Q&A.

 

15.20   Pause

 

15.40   WORKSHOPS B:

 

B1: Die Kunst du selbst zu sein [Manu Halter]

Input: Als Künstler neigen wir schnell einmal dazu, uns mit andern zu vergleichen. Wie werden wir in unserer eigenen Haut sicher und finden Wege um unsere Einzigartigkeit auszudrücken?

Praxis: Q&A inkl. Gebet. Ideen umsetzen, aus der Norm auszubrechen. Ja und nein sagen können.

 

B2: Jüngerschaft im Worship Team [Glyn Barrett]

Input: Wie gehen wir mit herausfordernden Situationen um, in denen sich einzelne Bandmitglieder befinden? Wo müssen klare Grenzen gezogen werden, wo und wie geht man zusammen einen Weg?

 

B3: Free-Worship [Wayne & Libby Huirua]

Input: Wie können wir innerhalb eines arrangierten Liedes in Free-Worship ausbrechen? Wie können wir das in den Bandproben üben und im Gottesdienst konkret umsetzen?

Praxis: Gemeinsames Umsetzen mit diversen Übungen, inkl. Q&A.

 

B4: Christliche Musik ausserhalb der Kirche [Matt Hill] 

Input: Wie die Botschaft, die Haltung und die Leidenschaft verpackt werden kann, damit auch ausserhalb der Kirchenmauern Gott durch unsere Musik gross gemacht wird.

Praxis: Q&A und Gebet.

 

B5: Band ohne Schlagzeug oder Bass [Joni Schmidt] 

Input: Was gibt es für Möglichkeiten für ein Worship Team, dem die Rhythmusgruppe fehlt (resp. Teile davon), dass trotzdem Pepp und rhythmische Sicherheit in die Songs kommt?

Praxis: Praktische Beispiel, wie fetzige und ruhige Lobpreislieder arrangiert werden können, inkl. Q&A.

 

B6: Organisation & Administration [Stephan Pestalozzi]

Input: Wie könnnen Einsatzpläne, Bandproben und das Einführen von neuen Songs im Gottesdienst effizient gestaltet werden? Wie funktioniert eine gute Kommunikation und Koordination zwischen den verschiedenen Bands innerhalb einer Kirche?

Praxis: Q&A.

 

B7: Programmieren von Tracks [Jonny Dierks und Simon Meier]

Input: Wie können Elemente aus der Elektro-Musik eingesetzt werden. Worauf muss beim Programmieren und bei der Umsetzung auf der Bühne geachtet werden?

Praxis: Wir gestalten einen Remix eines bekannten Worship Songs, inkl. Q&A.

 

B8: Praktische Tools fürs Worship Team [Jeanette Weis]

Input: Was gibt es für technische Hilfsmittel um Lieder zu transponieren, auf der Bühe Liedtexte und Akkorde mit dem Tablet zu schalten, Backing-Tracks abzuspielen und mit der Band zu synchronisieren, Einsatzpläne fürs ganze Worship Team zu erstellen?

Praxis: Anwendung von SongSelect, OnSong, Multitracks und Churchtools, inkl. Q&A.

 

B9: Bandzusammenspiel [Klaus Bittner]

Input: Wie schaffen wir es als Band auf der Bühne besser zusammen zu kommunizieren, sich gegenseitig aus der Patsche zu helfen, dynamischer zu spielen und beim Spielen in eine neue Freiheit zu kommen?

Praxis: Eine Adhoc-Band wird zusammengestellt und live gecoached, inkl. Q&A.

 

16.40   Pause

 

17.15   SESSION 3 [CD-Taufe von DÄN Zeltners neuem Album "Eifach stuune"]

 

18.45   OFFIZIELLER SCHLUSS

 
Tagesprogramm (Änderungen vorbehalten)
 
Anmeldung Worship Day 2016

Anmeldeschluss ist der 18. Oktober 2016, ausser alle 400 Plätze sind im Voraus ausgebucht (ist in der Vergangenheit bereits vorgekommen – wir rechnen damit dass auch der diesjährige Worship Day bis auf den letzten Stuhl gefüllt sein wird). Die Anmeldung ist erst gültig, wenn der vollständige Betrag bei uns auf folgendem Konto eingegangen ist.

 

Spezialangebot für Gruppen ab 10 Personen!!!

Gruppen ab 10 Personen bieten wir den Service, dass wir die Anmeldung für euch übernehmen.

Einfach ein Mail an worship@equippers.ch senden. Wir schicken dir dann eine Excel-Liste wo du deine Gruppe eintragen kannst. Den Rest übernehmen wir.

Falls das obenstehende Anmeldeformular auf deinem Computer nicht angezeigt wird, kontaktiere uns via worship@equippers.ch

|

|

|

|

|

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey YouTube Icon
  • Grau iTunes Icon